Das 37. Lehrter Bluesfestival findet am Samstach, 3. September 2022 statt.
Einlaß ab 15 Uhr; Beginn um 16 Uhr; Ende um 24 Uhr.

Die genannten Spielzeiten der Musiker sind lediglich ungefähre Angaben.

Opener kurz nach 16 Uhr

Richie Arndt & Gregor Hilden
& Pitti Hecht Acoustic Trio

Was passiert, wenn zwei der besten deutschen Blues-Gitarristen mit einem Percussionisten ihrer Experimentierfreude jenseits eingefahrener „Blues-Trampelpfade“ freien Lauf lassen, könnt Ihr zum Start des Festivals genießen.

Experimentierfreude, gepaart mit persönichen Favoriten aus Blues, Soul und Jazz versprechen ein Acoustic-Erlebnis der Extraklasse.

Frauen-Power ab etwa 18 Uhr

Janice Harrington Blues Band

„Alter ist nur eine Zahl. Ich bin 80 Jahre jung und immer noch allzu bereit den Rodelberch zu rocken.“

Janice Harrington hat in ihrer langen Karriere mit zahlreichen Größen des internationalen Show-Geschäfts gearbeitet und stand u.a. mit Big Jay McNeely, Sammy Davis Jr. und Lionel Hampton auf der Bühne.

In Lehrte wird ihre Band aus Jan Hirte (git.), Werner Gürtler (pos.), Dirk Vollbrecht (bass) und Andreas Bock (drums) gebildet.

Es ist uns eine besondere Ehre!

"Alte Bekannte" gegen 20 Uhr

Blues Company
feat. The Fabulous BC Horns & The Soul Sistaz

Seit 1976 on the road, ab 1984 regelmäßig bei Blues in Lehrte und mit über 4.000 Auftritten und mehr als 20 Alben und CDs eine der Konstanten in der europäischen Blues-Oberklasse. Gründer, Sänger und Leadgitarrist Todor Todorovic bezeichnet die personelle Kontinuität als stabile musikalische DNA für den Erfolg seiner Band. Auf dem Berch präsentiert er sein Programm in großer Besetzung mit den BC Horns und den stimmgewaltigen Soul Sistaz. Herzlich willkommen Tosho!

Der Top Act aus Frankreich ab etwa 22 Uhr

ROZEDALE
Amandyn Roses & Charlie Fabert

Zum Abschluss des Festivals präsentieren Amandyn Roses und Charlie Fabert mit ROZEDALE ihre Interpretation von modernem rockigen Blues.

Charlie’s messerscharfes Gitarrenspiel, perfekt ergänzt durch Amandyn’s energie-geladene Stimme, mal dynamisch rockend, mal klagend bluesig bis hin zu melancholisch verträumt, hat bereits für viel Aufsehen in der euro- päischen Musikszene gesorgt.

Ihr aktuelles Album „ROZEDALE“ hat Chris Sheldon (Radiohead, Foo Fighters) abgemischt.

Foto: Matthieu Vitré

Der Klassiker in den Umbau-Pausen

Pickup The Harp

Pickup The Harp aus Karlsruhe/Pforzheim hat uns bereits in den letzten Jahren mehrmass hervorragend unterhalten: Zur Freude aller Blueshelferinnen und -helfer am Freitagabend nach dem Aufbau vor dem Festival – und am Blues-Samstach während der Umbaupausen – wie auch in diesem Jahr.